Spielbericht 24. Punkstpiel TSV Kaierde - FC Hohe-Brökeln

Das letzte Spiel der Saison konnten wir am vergangenen Sonntag in Kaierde gegen den TSV Kaierde II mit 2:1 gewinnen.

 

Bereits von Anfang an waren wir klar die spielbestimmende Mannschaft. Wir drangen auf das erste Tor und bekamen in der 10. Minute einen Handelfmeter, welcher durch Hauke Bosch verwandelt wurde. In der 19. Minute dann der Rückschlag. Kaierde glich aus dem nichts nach einem Konter zum 1:1 aus. Mit dem Stand gingen wir in die Pause. Nach dem Seitenwechsel blieben wir klar die bessere Mannschaft, lediglich der letzte Abschluss vor dem Tor fehlte. In der 90. Minute gab es dann einen Freistoß für uns. Halb links ca. 23m vor dem Tor trat Cedric Eilers an, und schlug einen leicht abgefälschten Ball in die rechte obere Ecke des gegnerischen Tores zum 2:1 Endstand. Dabei blieb es. Auswärtssieg! 👌🏼

Spielbericht 23. Punkstpiel FC Hohe-Brökeln - SV Rühle

Im Spiel am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenzweiten SV Rühle mussten wir uns 0:4 geschlagen geben.

 

Nach einer ausgeglichen ersten Hälfte, die wir mit 0:0 beendeten erwischten wir einen schlechten Start in die erste Halbzeit. Direkt nach Wiederanpfiff gerieten wir in der 47. Minuten in den 0:1 Rückstand. 10 Minuten darauf kassierten wir weitere 2 Tore ('55/'59) um dann in der 87. Minuten das vierte Tor zum 0:4 Endstand zu bekommen. Ein gelaufener Sonntag. Drei Punkte nach Rühle.

Spielbericht 22. Punkstpiel TSV Kirchbrak - FC Hohe-Brökeln

Am vergangen Sonntag bestritten wir unser vorletztes Auswärtspiel dieser Saison. Mit 4:2 schlugen wir den Gastgeber TSV Kirchbrak II.

 

Nachdem wir früh mit 0:1 ('11) in den Rückstand gerieten, konnte unsere Mannschaft durch Tore von Marco Dörries ('22) und Chris Söffker ('41) trotzdem mit einer Führung in die Halbzeitpause gehen. Nach der Pause gelang Kirchbrak dann in der 66. Minute der 2:2 Ausgleich. Gleich in der 69. Minute legte Chris Söffker erneut nach zum 3:2, um dann in der 80. Minute den Dreierpack komplett zu machen. So konnten wir die 3 Punkte mit nach Brökeln nehmen.

Spielbericht 21. Punktspiel FC Hohe-Brökeln - SG Kemnade/Bodenwerder

Im gestrigen Heimspiel gegen die SG Kemnade/Bodenwerder ging unsere Herrenmannschaft mit 3:1 als Sieger vom Platz.

Bereits nach 15 Minuten waren wir, nach einem sehr guten Start in die Partie, mit 2:0 durch Tore von Niklas Hölscher ('14) und Niels Jablonski ('15) in Führung. Auch danach blieben wir die spielbestimmende Mannschaft und versuchten ein weiteres Tor zu erzielen, ließen aber auch gleichzeitig wenig Chancen des Gegners zu. In der 75. Minute gelang Chris Söffker dann das Tor zum 3:0. Trotz weiterer Chancen schafften wir es nicht noch einmal nachzulegen. Nach einer schnellen Kombination konnte Kemnade gegen Ende des Spiels dann noch einen Treffer erzielen. So hieß der Endstand am Schluss 3:1 für den FC Hohe-Brökeln!

Spielbericht 19. Punktspiel Delligser SC - FC Hohe-Brökeln

Nach einer guten ersten Halbzeit führten unsere Jungs durch Tore von Cedric Eilers (2) und je einem von Marco Dörries und Chris Söffker komfortabel mit 1:4. 
In Halbzeit 2 sollte eigentlich nichts mehr anbrennen, aber anstatt noch das ein oder andere Tor nachzulegen (Chancen waren wie immer ausreichend vorhanden) stand es nach einer schwachen Defensivleistung der gesamten Mannschaft auf einmal 3:4.
Somit machten wir das Spiel noch einmal spannend.
Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite, schoss Henrik Schumacher kurz vor Spielende einen Gegenspieler an und erzwang so das Eigentor zum 3:5 Endstand.
Dies war auch der Schlusspunkt.
Somit konnten wir 3 Punkte mit nach Brökeln nehmen.

Spielbericht 15. Punkstpiel FC Hohe-Brökeln : SG Eschershausen II/ Dielmissen II

Am vergangenen Sonntag gaben wir gegen die SG Eschershausen II/ Dielmissen II unseren Rückserienauftakt. Bei verhältnismäßig gutem Wetter starteten wir gegen 15 Uhr in die Partie. Nach einem guten Start erwischte uns die SG Eschershausen II/ Dielmissen II kalt und ging in der 28. Minute mit 0:1 in Führung. Dieser Spielstand veränderte sich bis zur Pause nicht weiter. Nach der Pause kamen wir zwar immer mehr zu Torchancen. Es scheiterte aber an der Verwertung dieser. In der 68. Minute dann ein weiterer Rückschlag durch das 0:2 der SG Eschershausen II/ Dielmissen II. Durch eine kämpferische Leistung konnten wir das Ergebnis durch Tore in der 74. sowie 89. Minute jeweils durch Marco Dörries bis auf 2:2 ausgleichen. Brökeln drückte noch einmal nach vorne und wollte den Sieg. In der Schlussminute liefen wir dann aber in einen Konter und kassierten das Tor zum 2:3 Endstand.

Spielbericht 14- Punktspiel TSV Ottenstein - FC Hohe-Brökeln

Am gestrigen Sonntag mussten wir eine 5:0 Klatsche im Derby gegen den TSV Ottenstein hinnehmen. Die Sagebiel Elf hatte uns eines Voraus: Chancenverwertung!!! 
Von 6 Torchancen nutzen die Gastgeber 5. Wir hingegen von mindestens ebenso vielen nicht eine. "Mit so einer Chancenverwertung kann man kein Spiel gewinnen" so das Fazit von Trainer Dörries. 
Für die Hochebener trafen: Jan Stöcker (4 Spielminute), Kevin Wittek (20), Marvin Ruppert (24), Yannic Hamann (45) und Max Nöltker (87).

Wir verabschieden uns an dieser Stelle in die Winterpause und stehen auf dem 7. Tabellenplatz, sind aber mit dem TSV Kirchbrak und der SG Ammensen Grünenplan punktgleich, wobei wir ein Spiel weniger auf dem Konto haben.

Spielbericht 13. Punkstpiel FC Hohe-Brökeln : VfR Hehlen II

Am vergangenen Sonntag konnte unser FC weiter wichtige 3 Punkte gegen den Nachbarn aus Hehlen einfahren, um den Anschluss an die oberen Plätze nicht gänzlich zu verlieren. 
Beide Seiten lieferten sich einen offenen Schlagabtausch in den ersten 45 Minuten.
Christoph Kliebisch brachte die Gäste in der 40. Minute aus kurzer Distanz in Führung. 
0:1.
So ging es dann auch in die Pause. Den besseren Start erwischten nach dem Seitenwechsel dann wir und glichen durch Niels Jablonski zum 1:1 in der 52. Spielminute aus. In die Torschützenliste trug sich auch zum ersten mal Hendrik Schumacher ein, als er in der 65. Spielminute zum 2:1 Führungstreffer einnetzte. Hehlen setzte jetzt alles auf Angriff und spielte sich diverse Tormöglichkeiten heraus, welche aber allesamt durch die Brökelner Defensive vereitelt wurden. Wir spielten von diesem Zeitpunkt an auf Konter und konnten somit in der 81. Spielminute durch Cedric Eilers die Vorentscheidung zum 3:1 herbeiführen. Marco Dörries erhöhte in der 90. Spielminute noch zum 4:1 und zog folgendes Fazit:" Wir haben ab der 2. Halbzeit guten und auch cleveren Fussball gespielt und wurden zu Recht mit dem deutlichen Sieg belohnt. Das Ergebnis geht in der Höhe vollkommen in Ordnung."

Spielbericht 7. Punktspiel FC Hohe Brökeln – SG Kemnade-Bodenwerder II

Am 30.09.18 verlor unsere Elf gegen die Spielgemeinschaft Kemnade-Bodenwerder II unglücklich mit 2:1. Gleich in der der 7. Spielminute wurden wir nach einem Eckball kalt erwischt. Torschütze zum 1:0 war Nico Garbe. Im Gegenzug kam der Ausgleich durch einen Eckball, den wir in der 14. Minute mit einem Kopfball durch Niels Jablonski einsetzten. Lange Zeit passierte in einem eher unspektakulären und wohl auch unschönen Spiel beider Teams nichts, ehe wiederum Nico Garbe kurz vor Schluss zum 2:1 einnetzte.
Trainer Dörries nach dem Spiel:“ Wir haben das Spiel nur verloren, weil wir im entscheiden Moment nicht gekämpft haben, zu wenig zwingende Möglichkeiten hatten und wir nicht als geschlossene Mannschaft aufgetreten sind, sondern uns gegenseitig nur angeschnauzt haben“!


Pokalspiel FC Hohe-Brökeln – VfL Dielmissen

Am 03.10.18 gab es für unseren FC nur negatives zu berichten. 
Die Gäste aus der Kreisliga ließen uns keinerlei Chancen und schossen uns regelrecht mit 0:8 ab. Kapitän Busse sowie Niels Jablonski mussten verletzungsbedingt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Letzterer wurde sogar im Rettungswagen in Narkose gelegt. „Man hat hier eindeutig gemerkt, dass unser Team nicht in der Lage ist solche Personaleinbußen und qualitativ zu kompensieren“, so Trainer Dörries.

Spielbericht 6. Punktspiel FC Hohe-Brökeln : SG Ammensen-Grünenplan II

Am vergangenen Sonntag konnte unser FC drei wichtige Punkte holen um den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren. Es zeichneten sich zum ersten Mal leichte Personaleinschränkungen ab. Routinier Konstantin Framke (Verletzung), Florian Voigt (Beruflich) sowie Niklas Grupe (Beruflich) konnten nicht am Spiel teilnehmen.

Die Hausherren gehen in der 27 Minute durch Marco Dörries in Führung. Beide Mannschaften haben bis zu diesem Zeitpunkt mehrere hochkarätige Torchancen, welche aber ungenutzt blieben. Erst in der 55. Spielminute erhöte Cedric Eilers mit einem sehenswerten Freistoß auf 2:0. Folgend rannten die Gäste nun auf uns ein und hatten viele gute Tormöglichkeiten. Schlussmann Timo Reese war zum wiederholten Male in überragender Form. 
Sogar vom Elfmeterpunkt ließ er sich in der 64. Spielminute nicht überwinden. Er hielt die Null bis zur 68 Minute fest. Torschütze zum 1:2 war Rene Göbel. Nun war der fest eingeplante Sieg wieder in Gefahr. Aber heute sollte das Spielgerät unsere Torlinie nicht mehr überqueren. Bjarne Grupe machte den Sack in der 83. Minute per Freistoß (von der Mittellinie!!!) Zu und der dritte Sieg konnte gefeiert werden.
Trainer Dörries nach dem Spiel: „Heute hatten wir das Glück auf unserer Seite, Ammensen war in der zweiten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Aber wer es bei so vielen Chancen nicht schafft den Ball über die Linie zu bekommen,hat auch die Punkte nicht verdient.
Alle FC Spieler gaben 100% an diesem Tag. Spieler wie Torhüter Reese, Abwehrchef Grupe und Sechser Jablonski stachen mit überragenden Leistungen heraus."

Spielbericht 5. Punktspiel SV 06 Holzminden II - FC Hohe-Brökeln

Das mittlerweile fünfte Spiel in Folge ohne Personalsorgen.

Es ereignete sich ein Spiel auf Augenhöhe, das sich leider nach 90 Minuten zu Gunsten von Holzminden entscheiden sollte.

Erst in der 41.Spielminute nusste Schlussmann Reese hinter sich greifen.Spielstand 1:0.
So ging es dann auch in die Pause. Wie auch schon im vergangenen Spiel gegen Ottenstein kamen wir wachsam aus der Pause. Nur leider mit zu wenigen und kaum zwingenden Torchancen. Positiv hierbei ist zu erwähnen, dass es den Holzmindenern genau so erging. Erst in der 59. Spielminute gelang den Kreisstädtern die 2:0 Vorentscheidung. Trainer Dörries, der Verletzungsbedingt fehlte,probierte hin und her, jedoch ohne Erfolg. Außer einem gut geschossenen Freistoß aus circa 20 Metern von Cedric Eilers und einer Chance aus kurzer Distanz von Konstantin Framke konnten wir den SVern nichts entgegensetzen und mussten in der 85. Spielminute die endgültige Entscheidung zum 3:0 hinnehmen.

Dörries nach dem Spiel: „Heute möchte ich nicht sagen was schlecht lief, sondern was positiv war. Es gab viel, viel weniger Gemecker und Diskussionen auf dem Platz, jeder hat gekämpft und Schiedsrichter Udo Schünemann hatte auch einen guten Tag." Weiter erwähnte er, dass es für ein Holzminden - Spiel doch eine sehr faire Partie war.

Spielbericht 4. Punktspiel FC Hohe-Brökeln – TSV Ottenstein

Die Sagebiel-Elf erwischte uns auf kalten Fuß und ging durch Tore von Fabian Meyer (5min.) und durch Jan Stöcker (7min.) mit 0:2 in Führung. In der 25 Spielminute wurde ein Treffer von Niklas Grupe per Freistoß auf Höhe der Mittellinie ungerechterweise nicht gegeben. In der 29. Spielminute war es dann soweit und Cedric Eilers konnte per Strafstoß den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. So ging es dann auch in die Pause.

Wir kamen gut erholt und wachsam aus der Halbzeit und konnten auch in der 51. Spielminute durch Bjarne Grupe zum 2:2 mittels eines sehenswerten Distanzschusses ausgleichen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe wo wir leider in 82. Minute das 2:3 durch Justus Grove und in der 90 Minute die Entscheidung durch Finn Hüsing hinnehmen mussten. Endstand 4:2. 
„Das Spiel war beidseitig eine Schlacht und hatte nahezu nichts mit guten Fussball zu tun. Auch wenn es sich hier um ein Derby handelt, so kann trotzdem fairer Fussball gespielt werden. Ich gönne dem TSV die drei Punkte aber wünsche mir ein deutlich faireres Rückspiel in Ottenstein“ so Trainer Dörries“.

Spielbericht 3. Punktspiel: VFR Hehlen II : FC Hohe-Brökeln

Auch im 3. Punktspiel Spiel konnten wir mit einer großen Spielerdecke antreten. 
Durchschnittsalter: 21,5 Jahre.

Gegen die Reserve von Kreisligist Hehlen holte die Dörries-Elf den nächsten Dreier und konnte damit in der Tabelle auf den 2. Tabellenplatz vorstoßen.

In der ersten Hälfte fand das Spiel hauptsächlich im Gegnerischen Drittel statt, was für uns sprach. Wir versuchten es mit vielen Distanzschüssen, die allerdings nicht von Erfolg gekrönt waren. Der richtige Abschluss vor dem Tor fehlte einfach.

Etwas anders ereignetete sich die zweite Halbzeit. In der 55 Spielminute war es Cedrik Eilers der zum 0:1 einnetzte, ehe Verteidiger Kevin Jäger zum 0:2 in der 78 Minute für die Vorentscheidung sorgte. Einziger Lichtblick für die wohl ersatzgeschwächten Hehlener war ein Schuss von ? den aber Jannis Götze von der Linie köpfte. Es war eine ziemlich ruhige Partie, welche wir in der zweiten Hälfte zu unseren Gunsten entscheiden konnten und wichtige Punkte um den Anschluss an die obersten Plätze nicht zu verlieren.

Kommenden Sonntag (15:00 Uhr) erwarten wir den Nachbarn aus Ottenstein im Rautestadion zur nächsten Derbytime.

 

Spielbericht 2. Punktspiel FC Hohe-Brökeln : Delligser SC

Am 26.08.18 holte die Dörries-Elf seinen ersten Dreier vor heimischen Publikum. Mit zahlreichen Spielern im Aufgebot gingen wir hoch motiviert gegen den Sportclub aus Delligsen ins Spiel. 
Kurzer Rückblick: Die beiden letzten Partien aus der Saison 2013/2014 wurden verloren und zwar nicht zu knapp.im Hinspiel (07.09.13)in Brökeln hagelte es ein 2:9 und im Rückspiel in Delligsen (16.03.14) ein 7:1. Soviel dazu, der Rest bleibt an dieser Stelle unkommentiert.

Es ereignete sich eine spielerisch gute Partie der Hausherren. Die Führung erzielte gleich in der ersten Spielminute Kapitän Jan-Philipp Busse, gefolgt von einem Eigentor durch Marcel Messerschmied in der 10 Minute. Spielstand 2:0.
Busse war es auch, der durch ein nahezu identisches Tor den Spielstand auf 3:0 in der 14 Minute nach oben schraubte. Bis zur Pause spielten wir uns noch diverse Tormöglichkeiten heraus, welche aber ungenutzt bleiben sollten.

Die zweite Hälfte begann etwas anders und die Gäste drangen auf den Anschlusstreffer, welche aber die neu Aufgestellte Brökelner Abwehr zu verhindern wusste. In der 67. Spielminute beförderte Niels Jablonski das Spielgerät aus 20 Metern über die gegnerische Torlinie, ehe Cederic Eilers per Elfmeter in der 77. Minute zum 5:0 und damit zur endgültigen Entscheidung einnetzte. Ein Gegentreffer muss unsere Elf nun irgendwie immer hinnehmen und somit machte Marcel Messerschmied sein Eigentor aus der ersten Halbzeit wieder wett. 
Seinen ersten Dreierpack für den FC machte Jan-Philipp Busse in der 85. Minute perfekt und vier Minuten später zeigte Cederic Eilers mittels seiner Schnelligkeit, dass er auch Tore aus dem Spiel und nicht nur vom Elfmeterpunkt erzielen kann.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung jedes Einzelnen. Wir haben über einen Großteil des Spiels gezeigt, dass wir guten Fussball spielen können, so die Abschlussworte vom Trainer Marco Dörries. Dieses fand auch bei einigen der zahlreich anwesenden Fans Zustimmung. Niemand hat wohl je Zweifel daran gehabt, wer die drei Punkte auf dem Konto gutgeschrieben bekommt.

Spielbericht 1. Punktspiel SG Eschershausen II / Dielmissen II - FC Hohe Brökeln

Nach dem überraschenden Sieg beim SC Münchhausen Bodenwerder fuhren wir mit breiter Brust und mit 19 Spielern und circa 15 Fans nach Eschershausen zu unserem ersten Punktspiel.

Wir fingen sehr stark an und konnten in der 22. Minute durch Trainer Marco Dörries in Führung gehen. Ein durch Niels Jablonski herausgeholter Elfmeter wurde kurze Zeit später durch Cedric Eilers eiskalt verwertet. 0:2. 
Wir ruhten uns auf unserer schon recht komfortablen Führung aus und mussten schlagartig zwei Elfmeter hinnehmen, wovon zumindest einer mehr als fragwürdig war. Beide Elfmeter konnte Schlussmann Reese leider nicht vereiteln. Mit dem 2:2 ertönte auch der Halbzeitpfiff.
Wieder einmal kamen wir aus der Pause und waren noch gar nicht richtig wach, da ereilte uns auch schon der nächste Gegentreffer. 
Spielstand 3:2. 
Der dreifache Torschütze Dogan Sagir konnte nicht in den Griff bekommen werden. Wir ließen den Kopf nicht hängen und spielten munter nach vorne. Neuzugang Niklas Hölscher hatte in der 60 Minute noch durch einen sehenswerten Distanzschuss die Möglichkeit zum Ausgleich, welchen aber Keeper Lubina parierte. Im Gegenzug sorgte Lutz Krause auf der gegnerischen Seite durch den vierten Treffer der SG für die Vorentscheidung. Spielstand 4:2. Wiederrum Dogan Sagir und Andre Bennefeld erhöhten auf 6:2. Aus unserer Sicht erheblich zu hoch. Kapitän Busse und Konstantin Framke konnten noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und sorgten für Treffer drei und vier für den FC. Lutz Krause gab uns in der letzten Minute noch einen Treffer für die Heimreise mit. Endstand 7:4.

„Das Ergebnis ist mit sieben Gegentreffern überhaupt nicht zufriedenstellend. 
Wer die ersten 20 Minuten und die letzten 20 Minuten Fußball spielt, jedoch dazwischen beschäftigt ist mit meckern und diskutieren und dabei alles Wichtige vergisst und sich selber nicht auf sein Spiel konzentriert, kann kein Spiel gewinnen“ so Trainer Dörries.

Weiterhin betonte er, dass eine Mannschaft, welche in der Lage ist vier Tore zu erzielen, eigentlich gegen keinen Gegner dieser Klasse mehr verlieren darf. In den nächsten zwei Wochen wird die ein oder andere Situation aufgearbeitet und dann steht dem ersten Dreier auf heimischen Rasen gegen Zwangsaufsteiger Delligsen am 26.08.18 nichts mehr entgegen. 
Besser als die Leistung war an diesem Tag dennoch die Stimmung. Der Großteil der Mannschaft und ein paar Fans ließen den Tag bei Gegrilltem und Bier am Vereinsheim in Brökeln ausklingen, was in der Vergangenheit auf der Strecke geblieben ist. Für den Zusammenhalt aber enorm wichtig ist.